zum Zertifizierungsablauf

SURE Zertifizierung als Nachweis nachhaltiger Biomasse

Rechtliche Rahmenbedingungen

Am 21.12.2018 ist die Richtlinie (EU) 2018/2001 (REDII) in Kraft getreten, in der Betreiber von Anlagen zur Erzeugung von Strom oder Wärme aus Biomasse ab einer bestimmten Feuerungswärmeleistung verpflichtet werden, die nachhaltige Erzeugung und Verwendung der Biomasse nachzuweisen.

Damit reagiert die Europäische Union auf den zu erwartenden steigenden Anteil der Bioenergie zur Deckung des Energiebedarfs und legt nun auch (analog zu RED I für flüssige Biomasse) Nachhaltigkeitskriterien für feste Biomasse fest.

Die ab dem 01.01.2022 geltende Verpflichtung zu Nachhaltigkeitsnachweisen im Sinne der RED II betrifft Anlagenbetreiber ab einer bestimmten Mindestgröße (siehe hierzu Artikel 29 der RED II), hat aber direkte Auswirkungen auf die gesamte Biomasse-Lieferkette, da in der Regel nur die produzierenden und zuliefernden Marktpartner die Anforderungen erfüllen können (Stichwort Rückverfolgbarkeit).

Die SURE Zertifizierung ist darauf ausgelegt diese Nachhaltigkeitsnachweise zu erbringen.

Was ist SURE?

Das Zertifizierungssystem SURE (SUSTAINABLE RESOURCES Verification Scheme) ist ein freiwilliges Zertifizierungssystem und wurde entwickelt für die Produkt-, Liefer- und Verarbeitungsketten fester und gasförmiger Biobrennstoffe nach Anforderungen der RED II. Die SURE Zertifizierung ist anwendbar für

Produzenten, Weiterverarbeiter und Händler

  • von Stroh, Mais, Bagasse oder anderen Energiepflanzen sowie
  • Ernterestholz, Holzhackschnitzel, Sägespäne oder Sägemehl

und Unternehmen, die aus solcher Biomasse

  • Biomassebrennstoffe produzieren
  • Wärme, Kälte und Strom erzeugen oder
  • Biomasse, Wärme, Kälte handeln.

Mehr Informationen über das SURE-System finden sie hier.

Warum eine SURE Zertifizierung?

Als betroffenes Unternehmen können Sie über eine SURE Zertifizierung nachweisen, dass die verwendete Biomasse aus nachhaltigen Quellen stammt und erhalten dadurch Zugang zu den europäischen Märkten und möglichen Förderungen.

Was bietet die GFA Certification?

Die GFA Certification ist vom SURE-System als Zertifizierungsstelle anerkannt und kann Ihnen die für Ihr Unternehmen passende SURE-Zertifizierung anbieten. Insbesondere Unternehmen mit einer bestehenden Zertifizierung nach FSC und PEFC können von kombinierten Auditverfahren profitieren.

Für ein unverbindliches Angebot kontaktieren Sie uns direkt:

Martin Gavant

Sales & Account Manager Forestry & Land Use

Tel.:  +49 (40) 5247431-141

Fax.: +49 (40) 5247431-999

E-mail: m.gavant@gfa-cert.com