Erneut überdurchschnittliche Bewertungen durch ASI in der FSC Zertifizierung

Zum 3. Mal in Folge wurde der GFA in der jährlich stattfindenden Qualitätsbewertung durch den Akkreditierer des FSC Systems (Assurance Services International) höchste Qualität in der Durchführung der Zertifizierungsdienstleistung bestätigt. Die Bewertung ergab dass die Qualität des internen Managementsystem weit über dem Durschschnitt aller FSC Zertifizierer liegt. […]

ASI prüft im Auftrag des FSC, ob die Zertifizierungsorganisationen die Anforderungen der FSC Zertifizierung erfüllen. Die Prüfung erfolgt in mehreren über das Jahr verteilten Audits in der Zentrale der Zertifizierer, bei eventuellen Kooperationspartnern und in Form der Begleitung von Audits bei den Kunden der Zertifizierer. Geprüft wird hierbei die Qualität der Zertifizierungsverfahren und der Auditdurchführung. Hierbei werden strenge Richtlinien angewendet, die bei gravierenden Mängeln zu einer Suspendierung des betroffenen Zertifizierers führen können.

Mehr Ertrag durch nachhaltigeren Anbau von Palmöl – GFA unterstützt FONAP Projekt für Kleinbauern in Malaysia

Die GFA Certification GmbH unterstützt mit anderen FONAP Mitgliedern ein Kleinbauernprojekt in Malaysia. Ausgewählte Kleinbauern in Malaysia sollen besser in die globalen Palmöllieferketten integriert werden. Damit unterstützen die GFA und andere im FONAP organisierten Mitglieder aktiv die Förderung von nachhaltigeren Anbaumethoden in den Ursprungsländern. Die neue Phase dauert ein Jahr und wird im Rahmen einer Kooperation des FONAP mit dem WWF Deutschland und der malaysischen Nichtregierungsorganisation Wild Asia durchgeführt. […]

Zum einen geht es darum, Kleinbauern im Umgang mit nachhaltigeren Anbaumethoden wie dem Einsatz von organischem Dünger zu schulen. Hierzu sollen zu Trainingszwecken Demonstrationsflächen auf Plantagen eingerichtet werden.

Zum anderen stellt die Rückverfolgbarkeit von Palmöl entlang globaler Lieferketten bis zur Plantage eine große Herausforderung dar und ist das zweite Kernthema des Projekts. Mittels einer mobilen App soll die Transparenz entlang der Lieferkette (von der Anbaufläche zur Ölmühle) vorangetrieben werden. Dafür wird die App PalmoilTrace – FarmGate der Firma Koltiva von einer Testgruppe von zertifizierten Kleinbauern und Zwischenhändlern für das Wiegen und für die Aufzeichnungen der Erntemengen eingesetzt.

„Die FONAP-Mitglieder freuen sich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit dem WWF und Wild Asia. Besonders vielversprechend erscheint uns die Anwendung digitaler Technologien, mit deren Hilfe wir gemeinsam einen großen Schritt nach vorne gehen. Die Digitalisierung in der Landwirtschaft ist ein bedeutendes Entwicklungsfeld“, sagt die FONAP-Vorstandsvorsitzende Almut Feller.

Der Kooperationspartner Wild Asia hat bereits mehrjährige Erfahrung in der Unterstützung von Kleinbauern in Malaysia und Indonesien. Auch wendet Wild Asia bei seiner Arbeit erfolgreich IT-Lösungen wie Cloud-Plattformen und mobile Apps an. Dr. Reza Azmi, Direktor von Wild Asia, erklärt:

„Mit der App können wir Transaktionen von zertifizierten Kleinproduzenten und Palmölhändlern aufzeichnen. Damit wird die Rückverfolgbarkeit von zertifiziertem Palmöl lückenlos. Den Gebrauch werden wir schulen, um deren Anwendung auch für eine wachsende Gruppe von Produzenten zu ermöglichen.“

Die zweite Phase des FONAP-Projekts baut auf den Erfahrungen der ersten Phase auf. Die erste Projektphase dauerte von Juli 2018 bis Juni 2019 und wurde in der Region Perak/Malaysia umgesetzt.

Ziel der ersten Projektphase war es, vor Ort Feedback zu den vier Zusatzkriterien des FONAP einzuholen und deren Anwendbarkeit und Umsetzbarkeit für Kleinbauern zu testen. Zu den Zusatzkriterien gehören:

–       Stopp des Anbaus auf Torfböden und anderen Flächen mit hohem Kohlenstoffgehalt,

–       Stopp der Nutzung hochgefährlicher Pestizide,

–       Anwendung strenger Reduktionsziele für Treibhausgase

–       und Sicherstellung, dass zertifizierte Palmölmühlen Rohware (Fresh Fruit Bunches) ausschließlich aus legalem Anbau beziehen.

„Wir ziehen eine sehr positive Bilanz für die erste Projektphase.“ sagt Ilka Petersen vom WWF Deutschland. „Wir haben mit den Kleinbauern untersucht, welche Auswirkungen es für sie hat, mit weniger Chemie zu produzieren. Auf den Pilotfarmen haben sie dabei sogar höhere Erträge erzielt.“

Das Forum Nachhaltiges Palmöl e.V. ist ein Zusammenschluss aus Unternehmen, Verbänden, Nichtregierungsorganisationen und des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Gefördert wird der Verein durch das BMEL über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR). Ziel des FONAP ist es, gemeinsam tragfähige Lösungen für die Verbesserung der Praktiken im Palmölsektor zu erarbeiten. Die derzeit 51 Mitglieder des Forums Nachhaltiges Palmöl haben eine Selbstverpflichtung zur Nutzung von zu 100 Prozent zertifiziertem Palmöl abgegeben. Ein weiteres Ziel des FONAP ist es, die anerkannten Zertifizierungssysteme zu verbessern und die Nutzung von zertifiziertem Palmöl sowohl national als auch international zu erhöhen.

Wir suchen COC Auditoren (m/w)

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Auditoren zur Verstärkung unseres Auditorenteams im Bereich FSC und PEFC COC Zertifizierung. […]

Die vollständige Stellenbeschreibung finden Sie hier.

Bitte schicken Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die in der Stellenbeschreibung angegebene Emailadresse.

Neuer GFA Interim FSC Standard für Nichtholzwaldprodukte in Vietnam

GFA Certification hat als erste FSC akkreditierte Zertifizierungsorganisation einen Standard für die Zertifizierung von Nichtholzwaldprodukten für Vietnam entwickelt. Damit können vietnamesische Forstbetriebe nun erstmals Produkte wie Latex, Bambus, Rattan, Honig und weiterer Nebenprodukte in den Umfang Ihres FSC Zertifikates mit aufnehmen. […]

Nichtholzwaldprodukte (NTFP) aus verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung werden immer stärker nachgefragt und die Absatzchancen für FSC-zertifizierte Produkte wie Naturkautschuk steigen. Sie haben hohes Potenzial für die Diversifizierung von Forstbetrieben, können insbesondere kleinbäuerlichen Betrieben zusätzliches Einkommen sichern und tragen daher oft in hohem Maße zur Ländlichen Entwicklung bei.

Den GFA Standard können Sie auf der Internetseite der GFA Certification jederzeit einsehen.

blättern